Häufig gestellte Fragen zum Fernstudium

1. Warum ein Fernstudium?

– Anonymität (sofern gewünscht);
– Entfernung spielt keine Rolle;
– Erhöhte Effektivität;
– Keine Altersdiskrepanz (für jung u. alt);
– Studienbetreuung;
– Freie Zeiteinteilung (kein Zeitdruck);
– Flexible Prüfungszeitpunkte;
– Lernen und Üben in gewohnter Umgebung;
– Berufs- bzw. studienbegleitend absolvierbar;
– Spezielle Fernkurs-Lehrmaterialien in Theorie und Praxis;
– Modularer Aufbau (Pausieren nach absolvierten Kursen);
– Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis im Ggs. zu Schulungseinrichtungen vor Ort;
– Quartalsweise Kurstreffen mit Studentinnen & Studenten;
– Lern- & Übungskontrolle durch Kontrollfragen und Testaufgaben pro Lehrbrief;
– Studienbegleitendes Forum für den gemeinsamen Austausch mit Mitstudent/innen;
– Monatlich kündbar.

2. Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um mit einem Fernstudium beginnen zu können?

  1. Sie müssen das 21. Lebensjahr erreicht haben. Entsprechend bitten wir um die Zustellung einer Fotokopie Ihres Personalausweises, sofern Sie zu keinem Erstgespräch (siehe Punkt 2) persönlichen anreisen können (bspw. aufgrund zu großer Entfernung).
  2. Wir empfehlen Ihnen vor Ausbildungsbeginn ein persönliches, unverbindliches und kostenloses Gespräch mit Ihrem zukünftigen Kurs-Betreuer zu führen. Danach können Sie dann in Ruhe entscheiden, ob Ihnen der Studienbegleiter sowie das Ausbildungskonzept zusagen.

Eine weitere Voraussetzungen, die Sie für ein erfolgreiches Fernstudium mitbringen sollten, ist Ihr Wille, das von Ihnen gesteckte Ziel zu erreichen. Das wiederum funktioniert nur mit einer guten Portion Selbständigkeit und Selbstmotivation. Traditionelle Fernkurse sind häufig durch hohe Abbruchquoten im mittleren Ausbildungssegment (meist nach 6-12 Monaten) charakterisiert, weil ein Durchhalten – vor allem bei einer längeren Studiendauer, wie unserem Fall – in der Anonymität und ohne entsprechende Feedback- und Interaktionsmechanismen nur schwer aufrecht zu erhalten ist. Ferner werden nicht nur fundierte Kenntnisse, sondern auch viele anwendungsbezogene Fähigkeiten vor dem Hintergrund eines pragmatisch begründeten Rahmenkonzeptes vermittelt. Wie viel persönliche Betreuung Sie in Anspruch nehmen ist Ihnen überlassen. Ihr Studienbegleiter steht Ihnen aber auf alle Fälle für Fragen zu Lehrbriefinhalten zur Verfügung, sowohl telefonisch als auch per E-Mail.

3. Was kostet mich ein Fernstudium?

Bitte entnehmen Sie die monatlichen Kosten unserer Preisliste (Infomaterial).

4. Was wird unterrichtet?

Dieser Punkt wird von uns eingehend bei einem persönlichen Erstgespräch vor Ort erörtert. Eine erste, kumulative Übersicht erhalten Sie in der Rubrik »Fachbereiche« aus dem Hauptmenue.

5. Wie lange dauert der Fernkurs bzw. das Fernstudium?

Das ist abhängig davon, wie viele Kurse bzw. Module Sie erarbeiten und wie viel Zeit Sie täglich im Rahmen eines Kurses investieren wollen und können. Manche Student/innen benötigen für alle Module »nur« 8 Jahre, andere hingegen weit über 10. Die zeitlich hohe Differenz resultiert aus der Tatsache, dass es bei uns keine zeitlichen Vorgaben gibt, wie in Schulen (Jahre), Hochschulen und Universitäten (Semester/Trimester) üblich. Einzige Ausnahme bildet die Privatschulung, die in 12 Regelsemester eingeteilt ist.

Im Fernstudium entscheiden Sie selbst über die Geschwindigkeit Ihres Vorankommens innerhalb eines Kurses. Natürlich ist die Dauer des Fernkurses auch abhängig von Ihrer Eignung, Ihrem Engagement und dem »magischen Grad, den Sie erlangen möchten (siehe nächster Punkt). Es soll hier aber auch nicht verschwiegen werden, dass es durchaus Student/innen gibt, die ihre »seelische Zufriedenheit« bereits nach Absolvierung des Grundkurses erlangt haben, oder aber nach Beendigung eines Kurses zunächst eine »Studienpause« von einigen Monaten einlegen. Letztlich sollte aber Eile und Stress nicht der Motor sein, der Sie in magischen Ismen und Paradigmen vorantreibt, sondern vielmehr Muse, Wille, Motivation, sprich: eine selbst auferlegte Qualität der Arbeit am rauhen Stein – am Selbst.

6. Wie gliedert sich die Ausbildung?

MODUL GRAD KURS INTERNE BEZ. LEHRMATERIAL KABBALA

PLANET

I

0

 

1
2

 

Einführungskurs

 

Grundkurs
Aufbaukurs

Probationer

 

Minerval/Novize
Neophyt

 1 Lehrbrief

 

4 Lehrbriefe

4 Lehrbriefe

 –

 

Malkuth

Jesod

Erde

 

Erde

Mond

 

II

3
4

 

Elementarkurs I
Elementarkurs II

 Zelator/Zelatrix
Philosoph

 4 Lehrbriefe

4 Lehrbriefe

 Hod

Netzach

Merkur

Venus

III

5
6
7

 

Gesellenkurs I
Gesellenkurs II
Gesellenkurs III
Adeptus Minor
Adeptus Major
Exemptadept

 4 Lehrbriefe

4 Lehrbriefe

4 Lehrbriefe

 Tiphareth

Geburah

Chesed

 Sonne

Mars

Jupiter

IV

8
9

 

10

Meisterkurs I
Meisterkurs II

Magus/Maga
Magister/Magistra

 

Illuminat

 2 Lehrbriefe

1 Lehrbrief

 

Binah

Chockmah

 

Kether

 Saturn

Nept./Uran.

 

Pluto/Erde

7. Wird das von mir Erlernte und praktisch Geübte geprüft?

Ja. Wenn Sie sich Ihre Zeit auch frei einteilen können, so ist andererseits – um den nächsten Lehrbrief zu erhalten – das Absolvieren und Bestehen von entsprechenden Prüfungen in Theorie und Praxis (schriftlich und praktisch) pro Lehrbrief Bedingung. Wir bereiten Sie auf jede Prüfung ausführlich vor; zum einen durch unser internes Studentenforum, durch Sekundärliteratur und einer Vielzahl von Kontrollfragen und praktischen Testübungen pro Lehrbrief. Natürlich steht Ihnen auch hier ein Betreuer mit Ratschlägen zur Seite.

8. Wie werde ich geprüft?

Sie können alle Prüfungen entweder bei Ihrem Betreuer vor Ort absolvieren und aber via Internetkamera (SKYPE) in gewohnter Umgebung »bequem« von zu Hause aus. Ausnahmefälle bilden – in letzterem Fall – bspw. Atemtechniken, die über eine Kamera nur schwer vermittelbar sind; in solchen Fällen müssen Sie zur Prüfungsabnahme zu Ihrem Betreuer reisen, was aber eine Ausnahme darstellt.

9. Kann ich den Einführungskurs jederzeit beginnen?

Sie können mit dem Fernstudium jeweils zum Ersten eines Monats beginnen.

10. Kann ich auch mit einem »höheren« Fernkurs – bspw. dem Gesellenkurs I – beginnen, sofern ich mich bereits gut auf den Gebieten der Magie, der Hermetik resp. der Kabbala auskenne?

Nein. Sie können bei uns einen Fernkurs ausschließlich mit dem ersten Kurs – dem Einführungskurs – beginnen, außer Sie haben unseren Einführungskurs bereits erfolgreich absolviert. Sollten Sie indes über ein entsprechendes Wissen bzw. über entsprechende Fertigkeiten und Fähigkeiten verfügen, so schreiten Sie auch entsprechend schnell im entsprechenden Kurs voran. Durch ein seit nunmehr 18-jähriges Festhalten an diesem Vorgehen können wir sicherstellen, dass alle unsere Fernkursabsolventen ein kursspezifisch identisches Wissen bzw. entsprechende magische Fertigkeiten und Fähigkeiten auf hohem Niveau vermittelt bekommen haben.

11. Habe ich die Möglichkeit, den Fernkurs abzubrechen?

Ja. Sie können das Studium immer – und ohne Angabe von Gründen – zum Quartal kündigen.

12. Wie viel Zeit sollte ich pro Woche für die Beschäftigung mit den Lehrunterlagen aufbringen?

Während des Einführungs- bzw. Grundkurses genügen pro Woche 6-8 Stunden. Für die Folgekurse sind in der Regel  8-12 Stunden  pro Woche notwendig und die Regel. Das Tagespensum ist aber auch abhängig vom zu erarbeitenden Lehrstoff, der eigenen Begabung sowie dem Eingebundensein in den Alltag und das Berufsleben. Ein Zuviel im Grundkurs bspw. ist dabei sogar kontraproduktiv zu werten, da sich gerade Neulinge auf dem höchst interessanten und weiten Gebiet der Magie nur allzu leicht »verlieren«, über eine nur unzureichende »Erdung« (Alltag/Ratio vs. Magie/Vision) verfügen und bei einer übertriebenen magischen Beschäftigung Gefahr laufen, der Alltagsrealität nur noch geringschätzig Aufmerksamkeit entgegen zu bringen.

13. Was beinhaltet das Fernstudium Hermetik, Magie & Kabbala?

Jeder unserer Kurse umfasst – abhängig vom gewählten Kurspaket (siehe Infomaterial) – folgende Leistungen:

14. Wie lange muss ich mich einer magischen Ausbildung widmen, um ein sog. »Magier« bzw. eine sog. »Magierin« zu werden?

Diesbezüglich ist leider keine konkrete Aussage möglich, denn Sie müssen sich hier nicht mehr – wie etwa während der Schulzeit – einem bestimmten Lerntempo anpassen, das fallweise zu langsam oder zu schnell ist und bei einer entsprechend bestandenen Prüfungen zu einem gewissen Status bzw. zu einer bestimmten Bezeichnung legitimiert. Sie selbst sind alt genug, d.h. SIE bestimmen, wie zügig Sie  in Ihrem Fernstudium vorgehen wollen. Einen groben zeitlichen Rahmen bildet dabei lediglich die von uns empfohlene Studienzeit pro Lehrbrief. Diese können Sie aber jederzeit verkürzen bzw. verlängern. Die Dauer ist mitunter auch stark abhängig von Ihrer persönlichen Eignung, Ihren Vorkenntnissen, und den damit verbundenen, bereits erlernten Fertigkeiten und Fähigkeiten. Weniger entscheidend ist jedoch die Frage »Ab wann bin ich ein Magier/eine Magierin?«, sondern vielmehr: »Was lerne ich im Fernstudium über mich selbst, und: was bleibt hängen?«. Ferner obliegt es Ihren eigenen Vorstellungen, Definitionen und Ansprüchen, ab wann SIE sich bzw. andere Personen als »Magier« bezeichnen möchten bzw. würden.
Wenn Sie den 32. und letzten Lehrbrief erfolgreich abgeschlossen haben, gelten Sie im Rahmen des I.M.B.O.L.C.-Lehrsystems als Illuminat;  Ihre Ausbildung ist damit beendet.

 


Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne vor Ort, bei einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch.

Impressum